Logo

KUJA mit WERTvollen Schlüsselanhängern unterstützt

Am Freitag, dem 12.08.2016 wurde an der Regelschule unter den Dornburger Schlössern, in der Stadt Dornburg-Camburg ein Kinder- und Jugendaktionstag (KUJA) vom Kreissportbund und dem Jugendamt durchgeführt.

Gemeinsam mit verschiedenen Organisationen und Vereinen wurde ein bunter und vielfältiger Tag gestaltet.
Der KUJA wurde als Teilprojekt des Lokalen Aktionsplanes (LAP) VIELFALT im SHK durchgeführt und beinhalte die Arbeit
für Vielfalt, Demokratie, Teilhabe - gegen Menschenfeindlichkeit, Ausgrenzung, Rechtsextremismus. Die Angebote an diesem
Tag verfolgten einen jugendkulturellen Ansatz. Ziel war es, demokratische Jugendkultur in ihren Facetten aufzugreifen,
zu fördern und sichtbar werden zu lassen.

Der re:set e.V. stellte einen Stand, an dem die Kinder, Jugendlichen, aber auch Erwachsenen die Möglichkeit bekamen, mit den
Vereinsmitgliedern über die Werte und Normen unserer Gesellschaft ins Gespräch zu kommen und vor allem die Eigenen zu
hinterfragen. So mancher Besucher stand dabei vor der Herausforderung, sich erst einmal auf die eigenen Wertvorstellungen zu
besinnen. Anschließend wurden die persönlichen Werte auf einem Edelstahlblättchen verewigt. Dabei bohrten die Besucher in
dieses Metallblättchen selbständig mit einer Ständerbohrmaschine ein Loch. Die scharfen Ecken des Bleches wurden mit Hilfe
eines Schleifbocks rund geschliffen. Danach wurde mit Hammer und Schlagbuchstaben der Wert auf den Schlüsselanhänger
gestanzt. Abschließend wurde durch das gebohrte Loch ein Schlüsselring gefädelt. Durch kognitive und handwerkliche Arbeit
konnte so ein individueller Anhänger mit persönlichem Bezug hergestellt werden.

Die fertigen Schlüsselanhänger zeigten, dass Freiheit, Ehrlichkeit und Vertrauen von vielen Kindern und Jugendlichen,
die den Stand besuchten, als sehr wertvoll eingeschätzt wurden.